Nicole Bongartz: „Wenn sich Yogis treffen, dann wird viel gelacht, geredet, gegessen und…“

99

In unsere Online-Serie 6 Fragen an… stellen wir bekannten Yogalehrern, Yogis und Menschen aus der Yoga-Welt Fragen zu den Themen Liebe, Herzschmerz, Lebenserfüllung, Selbsterkenntnis und natürlich Yoga. Heute gibt Ihnen Nicole Bongartz Einblicke in ihre ganz persönliche Yoga-Praxis. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

  1. Wer ist dein persönliches Vorbild?
    Mein Papa.
  2. Wenn du Hals über Kopf das Land verlassen müsstest, welche drei Dinge würdest du mitnehmen?
    Meine Tochter Zuri, meinen Freund Manu und gutes Essen. Dann bin ich glücklich.
  3. Was möchtest du unbedingt noch einmal erleben/tun?
    Eine Geburt – ich finde, dass das eine einzigartige Erfahrung ist. Ich würde sogar fast sagen, es war das Schönste, das ich je erlebt habe.
  4. Verrätst du uns deine größte Macke?
    Hmm, also ehrlich gesagt habe ich diverse Macken (lacht). Am stärksten nerve ich mein Umfeld aber wohl damit, dass ich dazu neige, zu viel für andere mitzudenken und zu planen.
  5. Vervollständige den Satz: Wenn sich Yogis treffen, dann …
    … wird viel gelacht,
    viel geredet,
    viel gegessen,
    und manchmal auch viel getrunken.
  6. Welchen Tipp gibst du Yoga-Anfängern?
    Macht euch nicht verrückt und handelt nach eurem Gefühl – nicht nach dem der anderen. Und lest nicht zu viele Yoga-Zeitschriften (lacht).

Nicole_BongarzNicole Bongartz ist Gründerin und Inhaberin von Lord Vishnus Couch, Organisatorin der Yoga Conference Germany und Ausbilderin im Vishnus Couch Teacher Training.