5 Tipps für Last-Minute-Yogi-Geschenke

1155

Es ist nicht mehr ganz eine Woche bis Heiligabend. Wer jetzt noch auf der Suche nach einem Geschenk für liebe Menschen und Yogafreunde ist, findet bei uns eine Zusammenstellung der besten Last-Minute-Geschenkideen. Ganz yogisch, mit viel Liebe und ohne Konsumstress: So macht Schenken Spaß!

1. Yoga-Themenabend verschenken
Ja, Gutscheine sind immer so eine Sache: Oft landen sie uneingelöst in irgendeiner Schublade. Damit das nicht passiert, müssen sie so konkret wie möglich gestaltet werden(s. Zeit statt Zeug). Unser Vorschlag: Ein Yogaabend für die Freundin / den Freund. Erst geht es gemeinsam zum Yoga, danach zum veganen Essen in ein Restaurant oder zu Ihnen nach Hause. Wenn Ihnen danach noch nach yogischer Unterhaltung ist, empfehlen wir den Film AWAKE – das Leben des Yogananda , der auf DVD erhältlich ist. Dazu gibt es einen wärmenden Chai, ein paar Kerzen und wenn Sie mögen Räucherstäbchen. Statt des Films, können Sie auch zum entspannten Miteinander bei Musik (z.B. Yogi Beats) und guten Gesprächen (z.B. über Gott und die Welt :)) einladen.

Tipp: Geben Sie dem Beschenkten drei Termine zur Auswahl und setzen Sie eine Frist zur Einlösung bzw. Rückmeldung. Die Probestunde bei einem Yogastudio Ihrer Wahl können Sie ja auch schon für einen bestimmten Termin buchen (vielleicht gibt es dort sogar Geschenkgutscheine?)

2. Zeit statt Zeug
Mit Hilfe dieser tollen Webseite können Sie Ihre Zeit ganz konkret verschenken. Die Macher stellen eine große Auswahl an Ideen zur Verfügung und bieten die Möglichkeit, die Zeitgeschenke direkt mit Namen und Termin zu versehen, per E-Mail zu verschicken oder als pdf auszudrucken. www.zeit-statt-zeug.de

3. Nachhaltig selber machen
Noch ist es nicht zu spät für ein DIY-Projekt. Keine Idee? Hier können Sie sich Anregungen für selbstgemachte Geschenke holen. www.utopia.de. Oder wie wäre es mit einem einfach herzustellenden Yogi-Raumspray?

4. Mit Liebe backen und verpacken
Vegane Plätzchen sind lecker und frei von Tierleid. Alles zum Thema Veganes Backen und viele Leckere Rezepte gibt es im aktuellen VEGGIE JOURNAL. Aus unserer Rezepte-Sammlung haben wir unser Lieblings-Rezept für Schoko-Pinien-Cookies hervorgeholt.

Tipp: Das fertige Nasch- und Backwerk bitte nicht in Plastik einpacken (schont die Umwelt). Wie wäre es mit einem schicken Glas? Einfach ein großes Einwegglas gut säubern, mit Keksen füllen, verschließen und mit Papier-Etiketten und bunten Stoffbändern verzieren.

5. Massageöl + Massagegutschein
Für wohltuende Massagen eignen sich hochwertige Bio-Öle, z.B. Sesam-, Mandel- oder Jojobaöl. Angereichert mit wenigen Tropfen ätherischen Öls wird eine wohltuende und duftende Mischung draus. (3-5 Tropfen ätherische Öle auf 80 ml Ölbasis).

Verschenken Sie ein Glasfläschchen mit selbstgestaltetem Etikett und dazu einen Gutschein über eine Massage (bei Ihnen oder im Massagestudio). Auch hier gilt: Je Konkreter desto besser: Mit Datum, Ort, Zeit und Verfallsdatum versehen, erhält der Gutschein eine höhere Wertigkeit.


Bildnachweis: pexels.com