3 kostenfreie Yoga-Apps im Test

4815

 3 x hAPPy: Auch wenn es noch keine App für das Lebensglück gibt, findet man zumindest unter dem Stichwort „Yoga“ zahllose Helferlein als praktische Unterstützung für die eigene Praxis. Leider ist davon auch einiges „App­fall“. Bevor der Speicherplatz also unnütz blockiert wird, haben wir diese drei kostenfreien Apps auf Herz und Nieren getestet:

1. Yoga.com Studio

Yoga.com_Studio_Yoga AppYoga.com Studio erhalten sie im Google Play Store kostenfrei, im App­store derzeit für 3,59 Euro (statt ursprünglich 8,99 Euro). Die App bietet eine umfangreiche Auswahl an Asanas und Atemübungen sowie einige Übungssequenzen. Die Haltungen sind nach ihren Sanskrit­namen sortiert, die Bilder professionell fotografiert und klar strukturiert aufgelistet. Auch Stufe und Ziel eines jeden Programms sind angegeben. Die Praxis­-Tipps stehen auf Deutsch als Text unter der ausgewählten Übung und können optional abgespielt werden. Zudem gibt es zu jeder Asana ein passendes Anatomie­-Bild.
Fazit: Die App ist leicht zu bedienen, klar strukturiert und über­ zeugt auch optisch. Ideal für alle, die die eigene Praxis etwas „auf­peppen“ wollen. Ein Ersatz für eine professionell angeleitete Yoga­-Stunde ist sie natürlich nicht.

2. AcroRoulette

AcroRoulette_YogaDiese noch relativ unbekannte englische Android­-App zum Thema Acro Yoga erhalten sie kostenfrei im Google Play Store. Im Acrobatic Yoga Roulette werden 26 sogenannte „L-based Positionen“ (im AcroYoga liegt die „Base“ auf dem Rücken und streckt die Beine im 90­-Grad-Wwinkel in die Luft, um den „Bird“ fliegen zu lassen) mit einem Bild vorgestellt. In einer Slideshow rotiert dann der „Bird“ im 30­Sekunden-­Takt – vom „Folded Leaf“ bis hin zum „Shoulder Stand“. Mit hübschen Outdoor­-Aufnahmen ist die App zwar eine Augenweide, Tutorials oder Beschreibungen zum richtigen Ausführen der Positionen sind jedoch nicht ent­halten, weshalb sich die App eher für fortge­schrittene Acro­-Yogis eignet.
Fazit: AcroRoulette ist eine tolle Inspiration für Acro-Yogis, aber nicht für Anfänger geeignet.

3. Yoga-Übung
YogaÜbung_Yoga_App
Auch diese Android-App gibt es gratis im Google Play Store. Die 3­- bis 10-­minütigen Videos zeigen verschiedene Asanas. Suchen kann man in Kate­gorien wie „Grundlagen“, „Einsteiger“, „Yoga für Gewichtsverlust“, „Vinyasa“. Alle Video­-Tutorials sind englischsprachig, dabei sind die Praxis-Tipps gut verständlich, da langsam und deutlich ge­sprochen. Sanskrit­-Bezeichnungen sind leider nicht durchgehend aufgeführt, was die App et­was unvollständig wirken lässt. Außerdem ist verwirrend, dass die Models der Vorschau­-Bilder andere sind als die in den dazugehö­rigen Videos. Einige Clips sind mit schöner Musik untermalt, was Abwechslung in die Praxis bringt.
Fazit: Eine gelungene Unterstützung für die Praxis in den eigenen vier Wänden. Die konstanten Werbe­-Einblendungen können jedoch sehr schnell als störend empfunden werden.