Geeta Iyengar über Yoga im Alter

202

In unserer Reihe “Yoga- Pionierinnen” stellen wir Geeta Iyengar, die Tochter des großen Meisters B.K.S. Iyengar vor. Dieses Zitat haben wir heute für Sie herausgesucht.

„Besonders im Alter ist Yoga ist ein großes Geschenk. Spät im Leben mit der Praxis zu beginnen, fördert nicht nur Gesundheit und Zufriedenheit, sondern einen frischen Geist. Yoga verleiht eine optimistische Haltung zum Leben und statt des Nachhängens einer verschwundenen Vergangenheit einen vertrauensvollen Blick in die Zukunft. Einsamkeit und Nervosität, die Traurigkeit und Sorgen bewirken, weichen einer neuen Lebenseinstellung. Daher ist es nie zu spät, mit Yoga zu beginnen. Im Alter begonnen, ist Yoga eine Wiedergeburt, die uns lehrt, dem Tod heiter, friedlich und mutig zu begegnen. Aus diesem Grund kann jeder Yoga üben und es gibt keinen Grund dafür, es nicht zu tun. Wie wirksam es ist, kann nur verstanden werden, wenn man es praktiziert.“
Geeta Iyengar

Trotz des Einflusses ihres Übervaters lebt Geeta Iyengar ihre eigene Wahrheit. Oder gerade deswegen? Im Yoga Journal 05/15 nähern wir uns an die Verwalterin und Erneuerin eines ganz besonderen Erbes an.