Ayurveda-Rezept: Feine Mung-Dal Suppe

1162

Im Winter brauchen wir nach der Ayurveda-Lehre wärmende und kräftigende Speisen sowie anregende Gewürze. Was liegt da näher als eine kräftige Gemüsesuppe mit Ingwer? Wir verwenden als Basis Mung Dal (geschälte Mungbohnen),  da es besonders nahrhaft und reich an Vitaminen und Mineralien ist.

ZUTATEN:

1 Tasse Mung-Dal
5 Tassen Wasser
1 TL Ingwer
1 TL braune Senfsamen
1 Tl Koriander
1 Tl Cumin
1/2 TL Fenchel
1/2 TL Methi-Samen (Bockshornklee)
4 Curryblätter
1 Karotte
1/8 Sellerie
1/2 Lauch
1 TL Kurkuma

Für den Sud:

1 TL Ghee
1/2 TL Cuminsamen
1/2 TL Koriandersamen
1/4 TL Hing (Asafoedita)
1 TL Salz
2 TL Zitrone
2 EL frischer Koriander

 

ZUBEREITUNG

Koriander-, Cumin, – Fenchel und Methi-Samen fein mörsern. Den Ingwer fein hacken, Gemüse raspeln oder fein würfeln.

Das Ghee erhitzen. Die Senfsamen zuerst anbraten, die gemörserten Gewürze hinzugeben. Ingwer, Curryblätter und kurz danach das Gemüse und Mung Dal in den Gewürzsud geben und kurz anrösten.

Kurkuma unterrühren und den Dal mit Wasser auffüllen, aufkochen lassen.

Kurz vor Schluss in einem kleinen Extra-Topf nochmals etwas Ghee erhitzen, die ganzen Koriander- und Cuminsamen hineingeben und kurz anrösten. Den Dal hinzugeben und mit Salz und Zitronensaft abschmecken.


Das Rezept stammt von Kerstin Rosenberg, international bekannte und renommierte Ayurveda-Spezialistin, Seminarleiterin und Buchautorin.

Sie interessieren sich für Ayurveda und möchten gerne mehr wissen? Mehr zu den Themen Ayurveda und Yoga erfahren Sie auf der YOGAWORLD in München, Stuttgart und Berlin.


Fotoquelle: Pixabay.com