Auberginen mit Miso-Glasur

215

Ein vielschichtiger Genuss: Fleischig und nahrhaft, dank der Miso-Glasur mit ihren Umami- und Salz-Noten sehr geschmacksintensiv und dabei wunderbar cremig mit etwas Biss.

 

ZUTATEN:

  • 1/4 Tasse gelbe Miso-Paste (alternativ eine Mischung aus gelber und weißer Paste)
  • 2 EL Sake
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 Prise rote Chiliflocken
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Walnuss- oder Olivenöl
  • 4  Auberginen (insgesamt etwa 700 g), geputzt, längs halbiert und etwa 1 cm tief ins Fruchtfleisch eingeritzt
  • 1 TL geröstete Sesamkörner

ZUBEREITUNG:

1. Miso, Sake, Agavensirup und Chiliflocken in einem Schälchen vermengen und beiseite stellen.

2. Die beiden Öle in einer großen gusseisernen (oder anderen schweren) Pfanne kräftig erhitzen. Die halbierten Auberginen darin mit der Schnittseite unten etwa 3 Minuten anbraten, bis sie beginnen braun zu werden. Mit einer Grillzange vorsichtig wenden, so dass das eingeritzte Fruchtfleisch nach oben zeigt. Den Backofengrill vorheizen.

3. Die Miso-Glasur gleichmäßig über die Auberginen pinseln. Die Pfanne in den Ofen stellen und die Auberginen 1–3 Minuten grillen, bis sie tief braun sind. (Nicht ofenfeste Pfannengriffe zuvor entfernen oder die Auberginen in eine vorgewärmte Auflaufform setzen.)

4.  Mit Sesam bestreuen und heiß servieren.

miso_Aubergine_Yogajournal