Mit 4 Tipps leichter in Shavasana loslassen

52

Die Feinheiten entdecken: Folgenden Modifikationen helfen Ihnen, Shavasana für sich zu optimieren.

  1. Augen und Geist entspannen
    Ein sanft über die Augen gelegtes Tuch oder Augenkissen sperrt das Restlicht aus und hilft, die Sehmuskulatur zu entspannen.
  2. Spannung im Bauch lösen:
    Das Gewicht eines quer über den Bauch gelegten Sandsacks, eines Yogablocks oder von gefalteten Decken erleichtert das Loslassen.
  3. Den Nacken stützen:
    Eine gefaltete Decke oder ein flaches Kissen hilft Ihnen, den Kopf so auszurichten, dass der Nacken weich ist und Sie den Hinterkopf entspannt sinken lassen können.
  4. Den unteren Rücken entlasten:
    Mit einer gerollten Decke, einem Bolster oder einer Kissenrolle unter den Knien kann der untere Rücken sich besser entspannen.